» Außenhüllen-Innenzüge-Workshop

Innenzüge wechseln am Rennrad

Die Anleitung zeigt wie Schaltungs-Innenzüge und Bremszüge am Rennrad erneuert.
Teile: Schaltzug, Bremszug und  Endkappen. Werkzeuge: Kabelzange, Kreuzschrauben-Dreher, 5 mm Inbusschlüssel. Hilfsmittel: Siliconspray, Fett. Für im Rahmen verlegte Züge gibt es hier eine Anleitung.

1.0 Innenzüge am Rennrad erneuern

Bevor sie die Innenzüge wechseln, schalten sie hinten und vorne auf das kleinste
Ritzel/Kettenblatt. Nun lösen sie die Klemmschrauben am Schaltwerk und am Umwerfer
und schneiden mit einer Zange die Enkappen von den Innenzügen.
Der Rennrad-Schaltungszug liegt bei den meisten Shimano Brems-Schaltungshebeln
(Durace,Ultegra,105) wie auf dem Bild siehe (Nr. 1) .
Ziehen Sie zuerst die Außenhülle aus den Anschlägen.
Schieben Sie nun den Innenzug aus dem Anschlag. Falls der Zug klemmt, hebeln sie den
Kopf des Zuges mit einem kleinen Schraubenzieher aus der Führung und ziehen den Zug ganz heraus. Wenn keine neuen Außenhüllen montiert wurden, sollten Sie das Innenleben der Hüllen säubern in dem Sie den Schmutz mit Siliconspray rausspülen.
Bevor sie den Schaltzug einfädeln, sollten Sie diesen leicht mit Fett einfetten
Achtung: Nicht bei teflonbeschichteten Zügen.
Jetzt die Züge am Schaltwerk/Umwerfer wieder anklemmen.
Achten Sie darauf, dass der Zug im Klemmbereich in dem dafür vorgesehenen Schlitz liegt.
Anschließend sollte der Schaltzug hinter dem Klemmbereich gekürzt werden in dem Sie diesen ca.
30-40 mm überstehen lassen. Schützen Sie den Zug mit einer neuen Endkappe vor dem Aufsplitten
in dem Sie diese aufquetschen. Jetzt muss die Schaltung neu eingestellt werden. Bild-Endkappen
Siehe hierzu die Seite  » Schaltung einstellen
1.1 Bremszug erneuern
Lösen sie zuerst die Schraube und heben den Deckel Bild ( Nr 2) ab.
Klemmschrauben am Bremsarm lösen und die Endkappen von den von den Innenzügen Bilid-Rennrad-Bremszug
abschneiden. Innenzug am Bremshebel  raushebeln und Außenhüllen vom Innenzug abstreifen.
Bei alten Außenhüllen den Schmutz mit Siliconspray rausspülen.
Bevor Sie den Bremszug einfädeln, sollte dieser leicht mit Fett eingeschmiert werden.
Achtung: Nicht bei teflonbeschichteten Zügen.
Jetzt den Zug am Bremsarm wieder anklemmen und im Klemmbereich ca. 30 bis 40 mm überstehen lassen.
Schützen Sie den Zug mit einer neuen Endkappe vor dem Aufspreizen in dem Sie diese aufquetschen. Die Bremsen müssen jetzt wieder neu eingestellt werden.
Siehe hierzu die Seite  » Bremsen einstellen.