Shimano Umwerfer-Downswing einstellen

Bild-Umwerfer-Downswing einstellenEs wird die Grund- und Feineinstellung eines Shimano-Downswing Umwerfers gezeigt. Grund-Einstellung heißt, es werden die Anschlag-Schrauben für den Schwenkbereich des Umwerfers auf das kleine und große Kettenblatt einstellt. Wichtig ist auch, dass der richtige Abstand des Umwerfer-Leitbleches zum großen Kettenblatt stimmt (1-3 mm). Dann soltte auch das Umwefer-Leitblech parallel zum großen Kettenblatt stehen. Anschließend wird die Feineinstellung des Umwerfers vorgenommen. Welche Umwerfer-Typen gibt es von Shimano und wie erkennt man diese, sowie deren unterschiedliche » Funktion der Anschlagschrauben für den Schwenkbereich. Kann der Umwerfer nicht richtig und perfekt eingestellt werden, siehe dann die Seite  » Fehler-Ursachen-Umwerfer. Für den Einstellungs-Vorgang wird ein Kreuzschltz-Schraubendreher gebraucht und ein 5 mm Inbusschlüssel.


Video wie man einen Shimano Downswing-Umwerfer richtig einstellt






1.0 Wo sitzen welche Anschlagschrauben   

Umwerfer-Typ großes Kettenblatt kleines Kettenblatt
Shimano- Downswing: außen Innen
Shimano- Topswing: innen außen
Shimano- Directmount außen innen
Shimano-E-Type innen außen
Shimano-Rennrad innen außen
Sram außen innen

2.0  Man erkennt die Umwerfer an folgende Merkmalen:  

a) Downswing: Umwerferschelle sitzt oberhalb vom Gelenk.
b) Topswing: Umwerferschelle sitzt unterhalb vom Gelenk.
c) E-Type: Umwerfer sitzt am Tretlager. 
d) Shimano- Directmount: Umwerfer sitzt am Sattelrohr
e) Rennrad-Umwerfer: Umwerferschelle/Anlötsockel sitzt oberhalb.
f) Sram-Umwerfer: Umwerferschelle sitzt oberhalb.