Shimano-Scheibenbremsen entlüften

 Shimao-Scheibenbremse entlüften nach der One-Way-Methode

Die Anleitung zeigt wie man Shimano-Scheibenbremsen wie XT, SLX, LX, Deore, XTR, ZEE entlüftet und befüllt nach der One-Way-Methode. Shimano-Bremsen benutzen als Bremsmedium das Shimano-Mineralöl. Bevor man mit der Entlüftung der Bremse beginnt, sollte man diese » wichtigen Infos erstmal lesen was bei dem Entlüftungs- und Befüllungsvorgang beachtet werden muss.






Was muss bei einer Entlüftung der Shimano-Scheibenbremse beachtet werden   

Man sollte nie ein anderes Mineralöl oder eine andere Bremsflüssigkeit verwenden, weil sonst die Kolbendichtungen Schaden nehmen könnten. Die Mineralöl-Bremsflüssigkeit sollte gewechselt werden, wenn sich diese im Behälter verfärbt oder wenn sich Luft im System befindet und ungenügende Bremsleistung vorhanden ist.
Folgendes wird für das Entlüften gebraucht
: SHIMANO BASIS-ENTLÜFTUNGSSET TL-BT035 , Shimano Mineralöl, 7 mm Maulschlüssel, 3 mm und 5 mm Inbusschlüssel, Spitzzange, Kuststoff-Klotz für die Sicherung der Bremskolben. 
Achtung: Bei den Shimano-Scheibenbremsen BR-M447 / BR-M4050/BR-M395 kann die Entlüftungs-Schraube nicht am Entlüftungs-Nippel geöffnet werden, da gibt es eine Schraube die mit einem 3 mm Imbusschlüssel geöffnet wird siehe Bild.
Bilde-Deore-BremseRoter Pfeil Lage der Entlüftungsschraube für Shimano-Scheibenbremsen
BR-M447, BR-M4050 und BR-M395 .









1.0  Text-Anleitung für das Entlüften einer Shimano-Scheibenbremse älterer Bauart

1.1  Entlüften vorbereiten.
Bevor man mit dem Entlüften beginnt, sollten zuerst die Bremsbeläge ausbaut werden, damit Bremse-Entlüften
diese kein Öl abkriegen. Anschließend den gelben Sicherungsblock einbauen (Bild 1).

1.2 Bremse entlüften.Bremse-Entlüften

Den Flüssigkeitsbehälter am Bremshebel in die waagerechte Stellung bringen und den Deckel mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher lösen (Bild 3). Unter dem Deckel befindet sich eine Gummidichtung die auch entfernt werden muss.
Jetzt den Lüftungsschlauch auf die Spritze setzen und den Schlauch in den Behälter stecken und die Spritze vollständig mit Bremsflüssigkeit vollziehen.
Anschließend die Spritze nach oben halten damit die Luft nach oben steigt.
Jetzt den Kolben langsam nach oben drücken.
Dabei leicht mit dem Finger gegen den Schlauch klopfen, bis nur noch die Flüssigkeit in der Spritze (Schlauch) ist und die Luftblasen verschwunden sind.
Jetzt die Spritze mit dem Schlauch an dem Entlüftungsnippel (Bild 4) anschließen und den Nippel  mit einem 7 mm Maulschlüssel öffnen. Legen Sie jetzt einen Putzlappen um den Ausgleichsbehälter
falls mal Öl beim Entlüften überläuft. Anschließend das Öl mit der Spritze langsam nach oben drücken.
Dabei mit der zweiten Spritze zwischendurch immer wieder Öl im Ausgleichsbehälter absaugen und darauf achten, dass der Behälter nie leert wird, weil sonst wieder Luft ins System kommt.
Solange Öl durch das System drücken, bis die untere Spritze fast leer ist und im Ausgleichs-Behälter blasenfreies Öl nachfließt .
Der Ausgleichsbehälter sollte zum Schluss randvoll sein. Jetzt den Entlüftungsnippel wieder schließen. Der Bremshebel sollte sich nach dem Entlüften, zwischen HART und etwas HART anfühlen (Bild 7) sonst ist noch Luft im System.
Sollte das der Fall sein, Bremshebel gedrückt halten und dabei den Lüftungsnippel für ca. 0,5-1,0 Sekunden öffnen, damit die Luftblasen aus dem Bremssattel entweichen können. Falls das keinen Erfolg hat, den Entlüftungsvorgang nochmal wiederholen. Wenn alles stimmt, den Flüssigkeitsbehälter mit dem Deckel wieder schließen. Vergessen Sie dabei die Gummidichtung nicht. Jetzt die Bremsbacken wieder montieren.