Mit dem Fahrrad durch den Schwarzwald 

Der Schwarzwald ist eine der Regionen in Deutschland, die sich am besten mit dem Fahrrad erkunden lassen. Malerische Natur, ländliches Idyll und historische Städte sind hier von ein gut ausgebautes Fahrradnetz verbunden und bieten Touristen ein vielseitiges Erlebnis. Mountainbike-Pfade in den Bergen des Schwarzwalds finden sich ebenso wie sanfte Tourenstrecken, die sich zwischen Weinbergen entlangschlängeln. Naturliebhaber kommen hier also ebenso auf ihre Kosten wie Hobbysportler und alle, die einfach nur Entspannung suchen. Mit diesen Tipps wird die Fahrradtour durch den Schwarzwald zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Tipps für die Anreise 

Nicht jeder möchte aus eigener Kraft auf die Schwarzwaldhöhen strampeln. Von Frühjahr bis Herbst sind daher in der ganzen Region Radbusse unterwegs. Sie bringen an Wochenenden und Feiertagen Ausflügler an die schönsten Ausgangspunkte für Fahrradtouren. Auch unter der Woche lassen sich viele Ausflugsziele im Fahrradabteil der Regionalzüge erreichen. Die Stoßzeit zwischen 6 und 9 Uhr sollte dabei am besten gemieden werden. In vielen Orten gibt es für Besucher die KONUS-Gästekarte, mit der Bus und Bahn kostenlos genutzt werden können. Wer kein geeignetes Fahrrad hat, findet im Schwarzwald zahlreiche Verleihdienste. Je nach Anbieter sind Mountainbikes, Rennräder oder E-Bikes verfügbar, so dass für jede Art von Fahrradtour das richtige Gefährt bereitsteht. 

Zwischenstopp in Baden-Baden 

Schon seit Jahrhunderten zieht Baden-Baden Gäste aus ganz Europa an. Und das nicht nur der Kurbetriebe wegen: Auch das traditionsreiche Casino übt schon lange eine Faszination auf Reisende aus. Eine Übernachtung in Baden-Baden gehört schon allein deshalb zum Pflichtprogramm bei einer Fahrradtour durch den Schwarzwald. Natürlich können viele der Slots dort auch Online gespielt werden, ohne dass Abstriche bei der Auszahlungsquote oder beim Mindesteinsatz gemacht werden müssen. Aber egal, wie viel Spaß eine Runde Magic Book im Internet auch machen mag, mit dem Erlebnis an einem echten Roulettetisch im Casino Baden-Baden kann sie nicht mithalten.
Dafür sorgen allein schon die prachtvollen Säle des Hauses.
 

Mountainbike-Touren 

Für Mountainbiker ist der Schwarzwald ein echtes Paradies. Mehr als 8000 Kilometer lang ist das Pfadnetz laut Angaben des örtlichen Tourismusverbandes. Der Gipfeltrail Hochschwarzwald führt über naturbelassene Pfade von einem Berg zum nächsten. Wer sich herausfordern möchte, kann ihn als Tagestour absolvieren, wer es entspannter mag kann zwischendurch auch einmal übernachten. Fortgeschrittene Mountainbiker können im Bikepark Todtnau spektakuläre Abfahrten mit waghalsigen Sprüngen durchführen. Für alle Mountainbiker, die einen Adrenalinkick suchen, ist das genau das Richtige. Auch die Nationalparks im Schwarzwald können ideal mit dem Mountainbike erkundet werden. Naturliebhaber, die ihre Wadenmuskeln schonen möchten, können dazu auch ein E-Mountainbike mieten.
 

Entspannt durchs Markgräflerland 

Wer es etwas entspannter mag, kann südlich von Freiburg durch das Markgräflerland radeln. Das Gebiet ist unter anderem für seine vielen Winzerdörfer und für das milde Klima bekannt. Auch im Frühjahr oder im Herbst ist das Wetter hier besonders einladend.
Abends gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten, einzukehren und einen edlen Tropfen aus der Region zu genießen.
Und tagsüber sind die sanften Hügel der Landschaft eine echte Augenweide. Im Hochsommer kann eine Fahrradtour hier aber mangels Schatten auch recht anstrengend sein. Ein Blick auf den Wetterbericht ist vor der Anreise daher sicherlich eine gute Idee.