Tipps für die Fahrrad-Tour

Wenn man mit dem Fahrrad auf Tour ist und bekommt eine Panne, wie einen Platten oder einen Kettenriss,  geht die Freunde am Radfahren schnell verloren wenn man nicht die entsprechenden Werkzeuge mit hat, um den Schaden beheben zu können.

1.0  Tipps für die Ausfahrt-Tour

Folgendes sollten Sie vorher prüfen.
Haben Sie für eine Reifenpanne vorgesorgt und folgendes mit:
1) Ersatzschlauch. Die Schlauchgröße können Sie von der Reifengröße ableiten, die an der  Reifenflanke steht.
    Es gibt drei verschiedene Ventilarten. Siehe hierzu das Thema Luftdruck .
2) Zwei Reifenheber.
3) Ist eine Luftpumpe vorhanden und passt diese zum Ventil ?
4) Stimmt  der  Luftdruck siehe hierzu Seite Luftdruck prüfen .
5) Sind die Schnellspanner für die Radbefestigung richtig geschlossen?
    Siehe hierzu Seite  "Laufräder ausbauen".
6) Einen Funktionstest der Bremsen sollte man ebenfalls kurz vornehmen.
7) Stimmt  die Sattelhöhe und die Sitzposition ? Siehe hierzu die Seite Sitzhaltung .
8) Sie sollten nicht mit Laufrädern fahren, die UNRUND laufen. 
    Überprüfen Sie deshalb von Zeit zu Zeit den Rundlauf.
    Beobachten Sie den Spalt zwischen Bremsklötze und der Felge. Verändert sich der Spalt mehr
    als ca. 1,5 Millimeter, sollte das Laufrad nachzentriert werden

Im Falle eines Kettenrisses sollte man einen Kettennieter und ein Kettenschloss mitnehmen.
Wie mann dann vorgeht siehe Anleitungen im  » Ketten-Workshop .