» Zum Scheibenbremsen-Workshop

 Shimano-Scheibenbremse-Beläge kontrollieren-wechseln  

Video- und Text-Anleitung wie Shimano-Scheibenbrems-Beläge wechselt

Hier wird gezeigt wie man an einer Shimao-Scheibenbremse die Bremsbeläge kontrolliert und falls erforderlich wechselt und wie man den Bremssattel säubert. Die Belag stärke einschl. Trägermaterial sollte 2,0 mm nicht unterschreiten, sonst müssen neue Beläge eingebaut werden. Siehe hierzu auch unteres Bild. Siehe auch unter » Punkt 2.0  die Infos zu den Bremsbelägen deren Vor- und Nachteile. Werkzeuge und Hilfsmittel die gebraucht werden: Spitzzange, Schraubendreher, Inbusschlüssel, Messschieber, Pinsel, Prilwasser, Spritze und Mineral-Öl. Folgendes beachten: Ein neuer Bremsbelag muss erst mal ein gebremst werden, bevor die optimale Funktion erreicht wird. Es sind ca. 30 Vollbremsungen erforderlich.





1.0  Text-Anleitung Shimano-Bremsbeläge kontrollieren und wechseln

Zuerst das Rad ausbauen. Ziehen Sie nicht am Bremshebel sonst muss der Kolben wieder zurück gedrückt werden.
Jetzt den Stift lösen (Bild 2) und rausnehmen. Bremsbeläge einschl. der beiden Federn nach oben rausnehmen. Messen Sie die Dicke der Beläge mit einer Schieblehre. Die Belag stärke einschl. Trägermaterial sollte 2,0 mm nicht unterschreiten, sonst müssen neue Beläge eingebaut werden (siehe Bild). Säubern Sie jetzt den Aufnahmebereich für die Bremsbeläge. Nehmen Sie am besten hierfür Prilwasser mit einem kleinen Pinsel. Putzen Sie anschließend alles wieder trocken und versehen Sie den Bereich der Kolben mit etwas Mineral-Öl. Das überflüssige Öl wieder abputzen. Den Kolben mit dem Entlüftungs-Distanzhalter (gelb) zurück drücken. VorsichtBremsbeläge ist Bremsbelägeangebracht, damit nichts beschädigt wird. Jetzt die Bremsbeläge mit Feder (siehe Bild 2-5- 6) von oben einsetzen. Fügen Sie jetzt den Stift wieder ein und ziehen diesen mit 2-4 Nm an und setzen den Sicherungsring wieder auf. Prüfen Sie die Beläge auf richtige Montage. Bevor Sie das Laufrad einbauen, die Bremsscheibe vorher mit Alkohol reinigen. Ziehen Sie den Bremshebel mehrfach. Nach dieser Maßnahme positionieren sich die Beläge an der Scheibe. Jetzt PRÜFEN ob die Bremsscheibe nicht schleift. Beachten Sie, dass ein neuer Bremsbelag erst eingebremst werden muss, bevor die optimale Funktion erreicht wird.

1.1 Stärke der Bremsscheibe prüfen
Beim Austausch oder Prüfen der Bremsbeläge sollte man auch gleich die Stärke der Bremsscheibe mal prüfen. Bei den Shimano-Bremsscheiben sollte diese nicht unter 1,6 mm liegen. Die Stärke kann man mit einem Messschieber prüfen. Auch sollte die Bremsscheibe keine tiefen Riefen haben.

2.0  Welche Bremsbeläge nehmen?

Oft stellt man sich die Frage, welche Bremsbeläge soll ich montieren wenn man mit der Bremsleistung nicht
zufrieden ist.
Es gibt folgende verschiedene Bremsbelag-Arten:
1) SI Sinter-Belag metallisch mit Antikorrosionslack mit hoher Lebensdauer, vielfältiger Einsatz im
Offroad-Bereich aber gelegentlich Probleme mit dem Quietschen aber gute Standzeit.
2) STANDARD BELAG-Organisch mit durchschnittliche Lebensdauer, auf alle Scheiben in der Regel gut verträglich, solide Bremsleistung, gutes Naßbremsverhalten und im Allgemeinen keine Probleme mit Quietschen.
Ausführliche weitere Infos über die verschiedenen Scheibenbremsbeläge von Shimano gibt es hier.

Bild-Bremsbelag