» Außenhüllen-Innenzüge-Workshop

  Außenhüllen und Innenzüge erneuern, tauschen, pflegen

Das Beispiel zeigt die Wartung und Montage von Außenhüllen und Innenzüge am MTB. Beim Trekkingrad, Crossrad  und Pedelc ist der Ablauf identisch. Hierfür werden folgende Werkzeuge und Hilfsmittel benötigt: Kabelschneider, Inbusschlüssel (5 mm) und Fett. Für im Rahmen verlegte Züge gibt es hier eine Anleitung.

1.0  Schalt- und Bremszüge säubern

Bei den Rädern die ein normales Zugsystem haben, liegen die Innenzüge zwischen   den Zuganschlägen am Rahmen frei. Hier kann Wasser und Schmutz in der Regel unbehindert in die Außenhüllen eindringen.   AussenhülleRegelmäßige Kontrolle ist hier wichtig. Zunächst die Züge komplett entspannen,  Aussenzug Bremse aushängen, (hinten/vorne) und auf die kleinsten Ritzel herunterschalten.   Anschließend die Innenzüge im Klemmbereich lösen.   Den kompletten Zug aus dem  Anschlag (Bild 1) nehmen und nach Verschieben der Außenhülle die Innenzüge reinigen. Versehen Sie die Stahlzüge mit einem dünnen Fettfilm. Achtung: Bei teflonbeschichteten Außenhüllen oder Innenzüge nicht FETTEN. Jetzt alles wieder einhängen. Wenn diese Maßnahme die Schalt-Präzision oder bei den Bremszügen sich die Leichtgängigkeit nicht verbessert hat, sollten neue Innenzüge montiert werden. Endkappen abkneifen und die alten Züge rausziehen. Jetzt mit Siliconspray den Schmutz aus den Außenhüllen rausspülen. Anschließend neue Seilzüge montieren. Siehe hierzu die Seite » Innenzüge montieren. Achtung: Innenzüge noch nicht kürzen, erst PRÜFEN, ob diese Maßnahme Erfolg hatte. Falls dieser Vorgang nichts gebracht hat, müssen neue Außenhüllen montiert werden.

2.0 Neue Außenhüllen montieren

 Tipp: Bevor man mit der Demontage/Montage der neuen Außenhüllen beginnt, sollte
man über ein geschlossenes Zugsystem nachdenken. Das bringt folgende Vorteile:
a) weniger Wartung  b) weniger Verschmutzung und deshalb bessere Schalt- und Bremsfunktion.
Siehe hierzu die Seite » geschlossenes Zugsystem Aussenzug
2.1  Montage der Aussenhüllen vorbereiten
Bei der Demontage der Züge zuerst die Endkappen abschneiden.
Dann die alten Züge rausziehen.
Jetzt sind nur noch die leeren Außenhüllen in die Gegenhaltern.
Alle Außenhüllen auf die passende Länge kürzen.
Achtung: Darauf achten das die Züge harmonisch verlaufen (nicht zu kurz und
nicht zu lang). Die Länge wie auf den Bildern.
Waren die Züge von der Länge her bereits optimal verlegt, kann man die alten
Züge als Muster nehmen. Benutzen Sie für das kürzen der Züge eine spezielle Kabelzange (von Shimano).
Kontrollieren Sie die Schnittstellen im Innendurchmesser auf Quetschungen.
Begradigen Sie diese wenn erforderlich mit einem spitzen Gegenstand (Nadel).
Jede Außenhülle mit einer passenden Endhülse versehen.
Ist der Zug beschädigt und kann nicht wieder eingeführt werden, muss ein neuer Innenzug montiert werden.
Gehe hierzu auf die Seite Montage-Innenzüge in dem entsprechenden Workshop.